BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kommunale Wärmeplanung für Kunden und Energieversorger

14. 11. 2022 um 09:30—15:30 Uhr

Trainingsziel/ -inhalt: 

Schlagzeilen wie „Marode Schulgebäude sind Energiefresser“, „Schwimmbäder wegen hoher Energiekosten unbeheizt“ sind Zeichen einer langen vernachlässigten Modernisierung öffentlicher Gebäude. Neben einer klassischen Objektsanierung kann gerade das enge Zusammenwirken von Kommune und Versorger rasch Einsparpotentiale heben. Im Rahmen einer kommunalen Wärmeplanung können dabei nicht nur eigene Gebäude, sondern ganze Quartiere systematisch überprüft und z.B. durch effiziente Wärmenetze erschlossen werden.

 

Das Training gibt vor dem Hintergrund aktueller, energiepolitischer Planungen einen Einblick in die aktuelle Förderlandschaft kommunaler Wärmekonzepte. Anhand einiger Praxisbeispiele werden Konzepte für eine nachhaltige Wärmeversorgung vorgestellt und gemeinsam entwickelt. Im Mittelpunkt stehen dabei das Heben von Einsparpotentialen, Abwärmenutzung, Quartierskonzepte und Wärmepumpen. Außerdem wird die notwendige Kommunikation der beteiligten Organisationen thematisiert, um die zügig nötige Dekarbonisierung und Verbrauchseinsparung wirksam voran zu bringen. Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle können zudem die Umsetzung unterstützen und beschleunigen.

 

In unserem Online-Training:

  • Lernen Sie wichtige Organisationsmerkmale für erfolgreiche Entscheidungsprozesse kennen
  • Entdecken Sie neue Geschäftsmodelle mit Bürgerbeteiligung
  • Lernen Sie die großen kommunalen Energieverbraucher und Wege zur effizienten Kosteneinsparung kennen
  • Nehmen Sie pragmatische Anregungen für schnelle Erfolge mit
  • Erfahren Sie, warum ein neues Denken die wirksamste Energieeinsparung ermöglicht

 

Themenschwerpunkte:

  • Einführung & Grundlagen
  • Verwaltungsstrukturen und Entscheidungswege
  • Was schon jetzt getan werden kann

 

Methodik:

Die Campus-Online-Trainings zeichnen sich durch hohe Interaktivität aus. Dabei werden ähnlich wie bei den Präsenzseminaren die Teilnehmenden aktiv in das Trainingsgeschehen eingebunden. Praktisch wird das umgesetzt, indem sich die Teilnehmenden in kleinen Gruppen durch Bild und Ton zuschalten. Der Trainer nutzt zahlreiche Techniken, um das Training möglichst kurzweilig und lebendig zu gestalten. Beispiele hierfür sind der Einsatz von Flipcharts und/oder Whiteboards, Online-Umfragen, Videosequenzen, Gruppenarbeit in „Online-Räumen“, Diskussions- und Fragerunden, Übungsaufgaben und vieles mehr. Auch im Präsenz-Seminar steht die Interaktion mit den Teilnehmenden im Vordergrund, ebenso die Gelegenheit zur praktischen Übung.

 

Zielgruppe:

  • Vertriebsmitarbeitende, Account- und Keyaccountmanager
  • Mitarbeitende von Kommunen und Behörden mit Infrastruktur-Verantwortung
  • Führungskräfte aus Verwaltungsfunktionen
  • Mitarbeitende im Vertriebsinnendienst
  • Führungskräfte und Mitarbeitende aus Unternehmens- und Produktentwicklung

 

Referent:

Christoph Langel von Campus-EW GmbH

Nähere Informationen zu unseren Referenten*innen finden Sie unter: https://www.campus-ew.de/ueber-uns/team

 

Preis/Gebühr:

Die Zugangsdaten für das Online-Training erhalten Sie spätestens am Vortag.

Die Trainings-/Seminargebühr beträgt 300,00 € pro Person und ist nach § 4 Nr. 22a UStG steuerfrei.

 

Anmeldeschluss: 02.11.2022

Die Anmeldebestätigung senden wir Ihnen gerne nach Ablauf der Anmeldefrist zu.

 

Nachstehend finden Sie weitere Informationen, die Agenda sowie ein Anmeldungsformular oder hier geht es direkt zum Online-Ticket.

 

Agenda

Anmeldeformular

Hinweis zur Online-Teilnahme - Microsoft-Teams

 

Veranstaltungsort

Online

 

Weitere Veranstaltungen dieser Kategorie:

 

Veranstalter

PfalzAkademie

Franz-Hartmann-Straße 9
67466 Lambrecht

Telefon (06325) 1800-22
Telefax (06325) 180026

E-Mail E-Mail:
www.pfalzakademie.de Hauptdomain