Kommunalakademie

Rechtsfragen im Schulsekretariat

Schulsekretärinnen und -sekretäre
12.02.2020 09:30-16:00, Lambrecht/Pfalz

Zielgruppe:

Schulsekretärinnen und -sekretäre

Seminarziel:

Das Schulsekretariat ist die erste Anlaufstelle für interne und externe Fragen. Daher laufen in der Funktion der Schulsekretärin/des Schulsekretärs viele Fäden zentral zusammen. Entsprechend vielfältig sind ihre anfallenden Aufgaben. Serviceleistungen in Form von Information und Erledigung verschiedenster Aufgaben werden unmittelbar abgerufen. Entsprechend vielschichtig sind die verschiedenartigsten juristischen Fragestellungen.
Das Fachseminar führt in verständlicher Weise anhand von Praxisbeispielen in die zentralen Fragen, mit denen Schulsekretär/innen immer wieder konfrontiert sind, ein.
Die Teilnehmer/innen werfen gemeinsam mit dem Dozenten die rechtlichen Problematiken auf und erfahren praxisbezogene Lösungen. Diese versetzen die Schulsekretärin/den Schulsekretär in die Lage, zukünftig schnell und rechtssicher in ihrem Arbeitsalltag Entscheidungen treffen und handeln zu können und somit ihr professionelles Handeln noch weiter zu verbessern.

Seminarinhalte:

Spannungsfeld zwischen Schulträger und Schulleiter
Rechtliche Befugnisse und Grenzen der Schulsekretärin
Aufgaben des Schulleiters
Schulsekretariat zwischen den Stühlen
Öffentliches Recht und Privatrecht im Schulsekretariat
Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für Schüler
Praktische Beispiele rund um den Versicherungsschutz
Dienstreise - Benutzung eines privaten Pkw
Erste Hilfe
Infektionsschutzgesetz
Rechtliche Grundlagen zur Aufsichtspflicht
Haftung bei Beschädigung/Zerstörung von Schuleigentum
Rechtliche Grundlagen zum Strafrecht
Sorgerecht und Schulbesuch
Kinderschutz
Mobbing in der Schule
Urheberrecht, Datenschutz und Recht am eigenen Bild
Datenschutz und Weitergabe von Daten
Dienstsiegel
Beglaubigung
Aufbewahrungs-/Löschungsfristen
Formulare

Methodik:

Seminarvortrag, Fallbesprechung und Workshop

⇒ Nähere Information und Buchungsmöglichkeit bei der Kommunalakademie finden Sie unter:  https://www.akademie-rlp.de/buchen/50038/


 

Schadensersatz bei Unfällen mit Minderjährigen

03.03.2020 09:00-16:00, Lambrecht/Pfalz

Zielgruppe:

Dieses Fachseminar richtet sich an Mitarbeiter/innen, die mit Schadensersatzfragen bei Unfällen mit Minderjährigen zu tun haben.

Seminarziel:

Minderjährige können bei Schadensfällen sowohl als Schädiger als auch als Geschädigte auftreten. In beiden Fällen stellen sich bei der Schadensregulierung – in materieller aber auch in formeller (prozessualer) Hinsicht – nicht unerhebliche Probleme.
Neben den – wenigen – gesetzlichen Vorschriften erhellt insbesondere die Rechtsprechung die Grundsätze und Grundanliegen der außervertraglichen Haftung sowie den Einfluss vertraglicher Regelungen auf die Deliktshaftung. Das Haftungsrecht verlangt dabei, den Schutz eines Geschädigten durch Versicherungen zu bedenken. Gleichermaßen sind Aspekte des Privat- und Sozialversicherungsrechts einzubeziehen.
Das Fachseminar versteht sich als praxisbezogene Orientierungshilfe zur Lösung von Schadensfällen, an denen Minderjährige als Schädiger oder Geschädigte beteiligt sind. Es gilt, dem Entwicklungsstand der Minderjährigen und ihren berechtigten Schutzanliegen gerecht zu werden. Verantwortungsfelder der Minderjährigen sind nicht übermäßig auszudehnen. Andererseits sind Handlungsfreiräume Erwachsener wegen der möglichen Betroffenheit von Minderjährigen nicht unangemessen zu verkürzen. Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs sowie von Ober- und Eingangsgerichten wird berücksichtigt.

Seminarinhalte:

Haftung und Mithaftung der Minderjährigen
Haftung Aufsichtspflichtiger für Minderjährige
Haftung der Minderjährigen untereinander
Haftung der Halter und Unternehmer, Fahrer, Fußgänger und Radfahrer gegenüber Minderjährigen bei Teilnahme am Straßenverkehr
Haftung mehrerer Minderjähriger wegen Missachtung von Verkehrssicherungspflichten
Umfang und Durchsetzbarkeit eines Ersatzanspruches
Einzelfragen

Methodik:

Methodik Vortrag, Lehrgespräch, Fallbearbeitungen

Hinweis:

Das Seminar wird durch einen thematisch sortierten, mit zahlreichen Rechtsprechungszitaten versehenen umfangreichen Reader sinnvoll ergänzt. Den Teilnehmer/innen wird Gelegenheit gegeben, bis spätestens 3 Wochen vor dem Seminartermin über den Veranstalter Sachverhalte und Fragen zu übermitteln, die dann

im Seminar bearbeitet und beantwortet werden (bitte per E-Mail an seminar@akademie-rlp.de). Der Referent behält sich vor, die Sachverhalte und Fragen gegebenenfalls zusammenzufassen und zur Benutzung im Seminar zu vervielfältigen.

⇒ Nähere Information und Buchungsmöglichkeit bei der Kommunalakademie finden Sie unter: https://www.akademie-rlp.de/buchen/50080/


 

Versammlungsstättenverordnung - Übersichtsseminar

17.03.2020 09:30-16:00, Lambrecht/Pfalz

Zielgruppe:

Amtsleiter/innen der Bereiche Kultur/Bildung/Sport, Schulleiter/innen, Lehrer/innen der Fachbereiche Deutsch/Kunst/Musik sowie Hausmeister/innen, Leiter/innen von Bürgerhäusern und Jugendklubs; technische Mitarbeiter/innen von öffentlichen Einrichtungen; Mitarbeiter/innen, die Veranstaltungen betreuen, durchführen oder beaufsichtigen bzw. Räume für Veranstaltungen vermieten, Arbeitsschutzbeauftragte

Seminarziel:

Die Teilnehmer/innen lernen, eine Veranstaltung aus Betreiber-Sicht zu bewerten.

Seminarinhalte:

Überblick über relevante Gesetze und Verordnungen
Betreiberverantwortung und Verantwortliche Personen
Beurteilung von Gefahren
Raumüberlassung und AGBs
Einblick in Brandschutz und Notfallmaßnahmen

Methodik:

Vortrag, Diskussion, Tipps und Beispiele

⇒ Nähere Information und Buchungsmöglichkeit bei der Kommunalakademie finden Sie unter: https://www.akademie-rlp.de/buchen/49980/


 

Miteinander statt Gegeneinander! Gute Zusammenarbeit mit dem Personalrat

19.03. - 20.03.2020, Lambrecht/Pfalz

Zielgruppe:

Führungskräfte und Mitarbeiter/innen, die mit dem Personalrat zusammenarbeiten.

Seminarziel:

Sie können in der immer wieder mal herausfordernden Zusammenarbeit mit dem Personalrat Rollen und Situationen besser differenzieren und gestalten, sich selbst und den Personalrat besser verstehen. Sie erledigen Gespräche, Verhandlungen, die gesamte Zusammenarbeit konstruktiver und vor allem entspannter.

Seminarinhalte:
  • Rollenklarheit in der Arbeit mit dem Personalrat schaffen
  • Sich selbst und den Personalrat verstehen und "zu nehmen wissen"
  • Umgang, Kommunikation und Verhandlung auf Augenhöhe herstellen
  • Blick und Transfer in den behördlichen Alltag

Als Gegenüber des Personalrats sind Sie gefordert: da sind zum einen Rolle und Aufgaben des Personalrats, die es ernst zu nehmen gilt, da sind seine häufig kompetent und konstruktiv agierenden Vertreter/innen und die in guter Zusammenarbeit zweifellos liegenden Chancen - andererseits verlangsamt und verkompliziert die Beteiligung des Personalrats (scheinbar) vieles, oder herausfordernde Vertreter/innen erschweren zusätzlich die Zusammenarbeit ... - Wo bleibt da eigentlich die Priorität des Amtsauftrags?!
Sie wissen oder ahnen sicher: die Chance liegt im Miteinander und in der damit einhergehenden Vielfalt, nicht im Gegeneinander! - Aber wie? Wie die verschiedenen eigenen Gedanken unter einen Hut bringen, wie mit dem Gegenüber umgehen, kommunizieren, verhandeln? Wie den Umgang konstruktiv gestalten, wenn die Sache Klarheit und Abgrenzung braucht? Wie sachorientiert bleiben, wenn die Emotionen hoch gehen? Wie agiere ich kompetent und stimmig in Kommunikation und Verhandlung - was gibt es dafür an Handwerkszeug, wie bringe ich mich als Person ein?
Diese und weitere Fragen werden wir im Seminar bearbeiten. Auf Basis Ihrer eigenen Erfahrungen und der von Ihnen im Workshop gesetzten Prioritäten arbeiten Sie zu Ihren größten Herausforderungen in Umgang, Kommunikation und Verhandlung mit dem Personalrat. Unser Fokus liegt auf den Chancen guter Zusammenarbeit und den dafür hilfreichen Kompetenzen. Bei genügend Zeit vertiefen wir die Erkenntnisse durch Übungen und durch die exemplarische Bearbeitung Ihrer eigenen Praxisfälle.
Am Ende entwickeln Sie weiterführende persönliche Schritte.

Methodik:

Einzelarbeit, Arbeit in Kleingruppen und Plenum, Aufstellungen, Kurzvorträge, Selbsterfahrung, Wissenserwerb und Transfer, Übungen, Rollenspiele, evtl. Fallbesprechungen

⇒ Nähere Information und Buchungsmöglichkeit bei der Kommunalakademie finden Sie unter:  https://www.akademie-rlp.de/buchen/49460/

Top